· 

Die Revolution unserer Schule - wie wir ein neues Bewusstsein erschaffen von Katharina Kopp

 

Ein Bewusstseinswandel unserer Gesellschaft, ein liebevolles Miteinander, großes Wachstum und glückliche Menschen, die ihre Erfüllung leben. Und all das ausgelöst durch eine Erneuerung unseres Schulsystems, ist das möglich?!

 

Ich selbst glaube fest daran, dass genau darin unser Schlüssel liegt!

Wie, weshalb und warum, das möchte ich dir in diesem Blogbeitrag erzählen. Sei gespannt und offen für Neues, ich wünsche dir viel Freude beim Lesen!

 

 

 

Schule, es ist der Ort, an dem die Kinder außerhalb des Elternhauses die meiste Zeit ihrer Kindheit und Jugend verbringen. Besonders unsere ersten Lebensjahre sind für unsere individuelle Entwicklung sehr wichtig. Leider erfahren Kinder jedoch in unserem System bereits in frühen Jahren, dass sie nicht genug sind. Wir programmieren von Beginn an die inneren Einstellungen unserer Kinder.

 

Erfahren sie innerhalb ihrer ersten Lebensjahre bedingungslose Liebe und Vertrauen, so entwickeln sich stärkende Glaubenssätze, die das Kind in seinem Leben stützen, und ebenso über Bereiche, wie Persönlichkeit oder Selbstwert bestimmen. Nach und nach entsteht so die Ich-Identität der Kinder. Gleiches geschieht auch, machen Kinder schon früh Erfahrungen mit Trennungen, Verboten und Bewertungen, und die Auswirkungen dieser können bis ins Erwachsenenalter reichen.

 

Wir lernen, dass wir, wenn wir bestimmte Dinge machen gelobt werden, aber für andere bestraft. Wir erkennen, dass es in dieser Welt ein Gut und ein Schlecht gibt, ein Richtig und ein Falsch. Wir lernen, dass wir gut sein sollen, da man uns dann Beachtung und Liebe schenkt. Geliebt zu werden und vertrauen zu können, das sind jedoch Grundbedürfnisse eines jeden Menschen. Dadurch, dass wir Bedingungen setzen, um diese erfüllt zu bekommen, erschaffen wir ein Mangeldenken und Angst in unserer Gesellschaft.

 

Je härter der Weg, desto mehr Wert wird dem Ergebnis beigemessen. All unser Handeln im Außen dreht sich nun darum, ein Gefühl in uns zu erschaffen, was wir meinen, nur im Außen zu finden, uns geliebt, wertvoll, bedeutungsvoll zu fühlen. Jedoch lassen sich diese Gefühle nur kurzzeitig im Außen spüren . Es ergibt sich ein Leben in Abhängigkeit, so lange bis wir erkennen, dass wir all das nur in uns selbst finden können.

 

Richten wir unseren Fokus neu aus, weg von äußeren Bewertungen und Schwächen, hin zu individuellen Maßstäben, einem System, aufbauend auf der Förderung von Stärken der Kinder, Förderung der Selbstreflektion und einer Vorbereitung auf das Leben des Einzelnen. Unterstützen wir die Kinder von Beginn an darin, sich selbst kennenzulernen, den gesunden Umgang mit eigenen Gedanken und Gefühlen zu lernen (zu behalten...!), die einzigartigen Stärken zu erforschen, herauszufinden, was einen interessiert und erfüllt und was nicht, und so seinen Platz in der Gesellschaft zu finden, bei dem sich ein jeder mit den einzigartigen Fähigkeiten und Interessen einbringen, seine Erfüllung leben, und gleichzeitig ein Geschenk für alle sein kann. Wenn wir das umsetzen, erschaffen wir eine Gesellschaft völlig neuer Werte, eine große Gemeinschaft mit dem Fokus auf Verbundenheit, Geben, Liebe und gegenseitigem Vertrauen, in der jeder seinen Platz hat, und gesehen wird als das, was er ist.

 

Helfen wir also Kindern, ihren eigenen Wert zu finden, entwickeln sie sich zu starken Persönlichkeiten, die sich kennen, die wissen wer sie sind, die nicht im Außen nach etwas suchen, sondern sich selbst mithilfe Ihres Handelns als Ausdruck dessen erfahren können, wer sie sind. Wir werden so zu einer Gesellschaft, die einander unterstützt, die für ihr gemeinsames Ziel zusammenarbeitet, in der wir wissen, dass wir gemeinsam mehr erreichen, als allein. Eine Gesellschaft, deren Werte auf dem Geben liegen, bedingungslose Annahme, Liebe, Vertrauen, Mitgefühl, Verbundenheit.

 

Eine Gesellschaft, in der das tiefe Verständnis dessen gespürt und gelebt wird, dass wir selbst nur ein glückliches und erfülltes Leben führen können, wenn alle davon profitieren, denn wir alle sind miteinander verbunden. Eine Gesellschaft, in der jeder seinen Platz hat, akzeptiert und geschätzt wird für das, was er ist, das sollte unser Ziel sein.

 

Wenn du weißt, wer du bist, liegt dein Fokus nicht mehr auf dir, auf dem "Was kann ich haben?!", sondern viel eher "Was kann ich geben?!".

 

Natürlich ist das ein Prozess, der nicht morgen vollbracht ist. Aber in unseren Schulen sehe ich den Beginn für eine große Transformation unseres Bewusstseins, und je mehr Menschen mit ihrer eigenen inneren Weisheit und Wahrheit in Kontakt kommen, desto mehr Menschen werden sie auch in ihrem Umfeld mit ihrem Sein inspirieren, und so womöglich zum ersten Dominostein einer langen Kette werden.

 

Lassen wir Kindern die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und sich eigene Maßstäbe zu setzen, geben wir ihnen Wurzeln und Flügel, unterstützen wir sie in ihrer Entwicklung und geben ihnen, was sie brauchen und sich wünschen, dann gewinnen wir alle. Kinder wissen nämlich ganz genau, was gut für sie ist. Lassen wir sie mit sich selbst verbunden bleiben und helfen ihnen, diese Verbindung zu stärken, dann werden wir alle von dem Wissen und von den Fähigkeiten und Ideen für Veränderungen, die sie uns bringen, profitieren.

 

Stärken wir Kinder in ihren Fähigkeiten, dann geben wir uns als Gesellschaft die Chance, von diesen wundervollen Menschen zu lernen, Querdenkern und starken Persönlichkeiten Raum zu geben und Veränderung zu begrüßen. Wir alle haben die Möglichkeit, ein liebevolles, wertschätzendes und achtendes Miteinander zu erschaffen, und das beginnt bei jedem selbst, und hat Auswirkungen auf ein jedes Leben, welches du berührst.

 

Fühl´ dich umarmt:)

 

Deine Katharina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

F.R.E.I. - Schule des Lebens e.V.

Möchtest du uns helfen, die nächste Schule zu gründen?

Als aktives oder förderndes Mitglied in unserem Verein hast du die Chance, unsere nächste Schulgründung zu ermöglichen!

Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren!

Wir danken dir für deine Unterstützung!


Spannende Informationen zu unserem Trägerverein der Schulen des Lebens

Download
Wuppertaler-Thesen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.5 KB
Download
Vereinssatzung_F.R.E.I. - Schule des Leb
Adobe Acrobat Dokument 83.9 KB
Download
Selbstverwaltungsordnung der Schule des
Adobe Acrobat Dokument 82.1 KB